biw Logo
  biw Ziele  

Aktuell – Im biw-Schaukasten

Ortsumgehung W4

Entwicklungskonzept –
Unser Dorf hat Zukunft

Aus der Ortsgeschichte
von Weiher

Steinbruch Mackenheim

Über die biw Ziele Spenden/Mitglied

Links Pressearchiv Flyer, Drucksachen

biw Bürgerinitiative Weiher

Verein zur Förderung des Erhalts
der heimatlichen Kultur- und Erholungslandschaft
im Weschnitztal und vorderen Odenwald e.V.


Präambel

Aufgrund der Erkenntnis,

  • dass im Weschnitztal / vorderer Odenwald die Grenzen der Verdichtung mit flächenbeanspruchendenund umweltbelastenden Bauten unter ökologischen Kriterien, insbesondere unter dem Gesichtspunkt des Schutzes der natürlichen Lebensgrundlagen und der Lebensqualität der Menschen in dieser Region, erreicht sind,
  • dass ein weiterer Verlust von Freiflächen in großem Ausmaß insbesondere von bäuerlicher Kulturlandschaft, Wald und naturnahen Landschaftsbestandteilen in dieser Region zu schwerwiegenden Beeinträchtigungen der Lebensbedingungen von Menschen in althergebrachten Siedlungs- und Sozialstrukturen (Straßendörfern), des Naturhaushaltes, der Naherholungsmöglichkeiten, des Grund- und Oberflächenwassers, des örtlichen Klimas und der Tier- und Pflanzenwelt führt,
  • dass eine weitere Belastung des o.g. Lebensraums und der Umwelt durch Lärm und Luftverunreinigung in dieser, durch das nahegelegene Ballungsgebiet Rhein-Neckar, bereits belasteten Region zu Gesundheitsschäden der Bevölkerung führt,
  • dass sich diesen gewachsenen sozio-ökologischen Strukturen auch zukünftige weitere bauliche Entwicklungen, insbesondere neue verkehrliche Projekte, unterordnen müssen, haben wir beschlossen, diesen Verein zu gründen.


Zweck

(1) Der Verein verfolgt ausschließlich und unmittelbar gemeinnützige Zwecke i.S. des
Abschnitts „Steuerbegünstigte Zwecke der Abgabenordnung“, und zwar:

  1. die Förderung der in der Präambel genannten Ziele,
  2. die Förderung des Schutzes der gewachsenen Kulturlandschaft und deren Bewohner in sonstiger Weise.
  3. die Förderung der Kommunikation und des Informationsaustausches zwischen Behörden, Gemeinden und Bürgern.

(2) Der Vereinszweck wird verwirklicht durch:

  1. die Beschaffung von Spenden zur Finanzierung des Vereinszieles, insbesondere der
    Öffentlichkeitsarbeit in diesem Sinne,
  2. Öffentlichkeitsarbeit zugunsten dieses Zieles und des Schutzes der gewachsenen
    Kulturlandschaft und deren Bewohner in sonstiger Weise.
  3. Der Verein ist selbstlos tätig. Er verfolgt keine eigenwirtschaftlichen Zwecke.
  4. Die Mittel des Vereins dürfen nur für die satzungsgemäßen Zwecke verwendet werden. Die Mitglieder erhalten in ihrer Eigenschaft als Mitglied keine Zuwendungen aus den Mitteln des Vereins. Es darf keine Person durch Ausgaben, die dem Zweck des Vereins fremd sind, oder durch unverhältnismäßig hohe Vergütungen, begünstigt werden.